Skip to main content

Sternwanderungen - seit 2014

Am 18. Oktober 2020 findet die 6. Sternwanderung statt, am 3. Oktobersonntag.

Ausschreibung 2020:  - siehe HIER
Sternrunde
: Frauenstein-Nassau-Reichenau (16/24 km) 
Wanderung: Nassau-Reichenau (11 km) 
Wanderung: Nassau-Reichenau (7 km)
Wanderung: Familienwanderung Frauenstein-Reichnau (8 km) 

Von Reichenau gibt es eine Rückfahrt mit dem Bus zum jeweiligen Startort.
Die große Strecke erfordert ein höheres Tempo und bessere Kondition als
die kurzen Strecken - schätzen Sie sich selbst richtig ein.
Auch auf den kürzeren Strecken wird nicht gebummelt, wir wandern und gehen nicht spazieren!

HIER finden Sie den Plan für die Vormittagswanderung der Großen Sternrunde 2020 über Nassau, der sicher etwas individueller ausfallen wird.
Es gibt in Nassau 2 Zustiegspunkte!
HIER finden Sie den Plan für die Nachmittagswanderung der Großen Sternrunde 2020, der sicher etwas individueller ausfallen wird:

HIER finden Sie den Plan für die Familienwanderung, die den jüngeren und älteren Wanderfreunden gerecht werden soll, aber auch kein Spaziergang ist!!!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Sternwanderungen der Stadt Frauenstein finden seit 2014
am 4. Sonntag des Monat Oktober statt - 2020 aber schon am 3. Sonntag!!!:
-----------------------------------------------------------------------------------------
--------------
Informationen und Fotos zurückliegender Sternwanderungen:

Die 5. Sternwanderung fand am 27. Oktober 2019 mit den geplanten Wanderungen des Vorjahres statt .
Infolge der schlechten Wetterprognose war sie im Oktober 2018 ausfallen.
Sternrunde
: Frauenstein-Nassau-Frauenstein (16/24 km) mit 34/17 Wanderern
Wanderung: Nassau-Frauenstein (14 km) mit 7 Wanderfreunden
Wanderung: Frauenstein-Frauenstein (8 km) - dto. zweiter Teil der Sternrunde mit 42 Wanderern
Wanderung: Burkersdorf (Tempel)-Frauenstein (8 km)  mit 16 Wanderfreunden
Im Gimmlitztal vereinten sich die Nassauer und Frauensteiner und zogen weiter ins Gimmlitztal bis zur Weicheltmühle. Gern hätte man dort das Mühlrad in Bewegung gesehen, aber Fehlanzeige. Die einstige Gaststätte ist nicht mehr geöffnet. Ob das Mühlenmuseum noch Interessenten empfängt?
Von dort an ging es bergauf, zur Quelle der Bobritzsch. Auf dem Rückweg liefen wir an der Reichenauer „Seebrücke“ und der Badestelle vorbei zur „Alten Schule“. Outdoor erreichten wir die Bergbauhalde an S184/Erzweg mit dem Modell eines Pferdegöpels. Hier verschwand leider schon die Sonne vollständig hinter den Wolken. In Frauenstein hatte sich der Freiwillige Feuerwehr von Frauenstein auf die Versorgung der hungrigen und durstigen Wanderer vorbereitet. 106 Wanderfreunde wollten versorgt werden, obwohl von der Voranmeldung nur 58 Wanderfreunde Gebrauch gemacht hatten. Das macht die Vorbereitung der Versorgung sehr unsicher, aber es hat trotzdem für alle Wanderfreunde gereicht.
Am Feuerwehrgebäude vereinten sich die 16 Wanderer, die um 10 Uhr von der Burkersdorfer Bushaltestelle „Tempel“ losgewandert waren mit den 41 Wanderern aus Nassau bzw. den 8-Uhr-Startern ab Frauenstein. Darunter war auch der mit 84 Jahren älteste Teilnehmer dieser Tour, mit TOP-Kondition!
Natürlich gab es auch eine weitere 8-Kilometerrunde um 10 Uhr ab dem Frauensteiner Rathaus.
Diese bekommt zunehmend  immer mehr Familiencharakter. 37 Erwachsene und 5 Kinder nahmen hier von Großeltern bis Enkelkindern aller Altersklassen teil, zwischen 4 und 91 Jahren.
Hier trafen auch die 4 Wanderer mit 3 Kindern ein, die den Treffpunkt in Reichenau nicht gefunden hatten und sich selbst orientieren mussten: Wandergespräche und auch persönliches Wiedersehen überbrückten die Pause bei leckerem Essen und aufbauenden Getränken, wie es Wanderer so lieben!
Nach der Mittagspause brachte ein vom Reisedienst Heinig aus Nassau gesponserter Bus die Teilnehmer wieder an ihre Startpunkte zurück. Da begann es tatsächlich an, vorfristig zu nieseln!
Die 17 Wanderer der "Großen Sternrunde“ setzten trotzdem die zweite Runde ran und erreichten gegen
15 Uhr nach 24 Kilometern den Marktplatz.

Die 4. Sternwanderung am 22. Oktober 2017 zog bei kühlen Morgentemperaturen wieder viele Wanderer an. Der Wettergott war der Veranstaltung wohlgesonnen und schickte gegen 10 Uhr die Sonne. Die Hauptrunde startete dieses Mal mit 28 Personen. Nach 18 Kilometern erreichten die Wanderer mit 30 Minuten Verspätung Kleinbobritzsch. Inzwischen war sie durch die Wanderfreunde aus Nassau, Dittersbach und Burkersdorf auf 54 Personen angewachsen. Einige Teilnehmer mussten wohl anerkennen, dass die Strecke dieses Jahr  anspruchsvoller geworden war. Täler und Berge sind nun einmal so tief bzw. so hoch. Aber alle haben es geschafft, auch die doch teilweise sehr jungen Wanderkinder.

Die kurze Strecke aus Frauenstein brachte noch 49 Wanderer zum Sternpunkt Kleinbobritzsch. Neben den Wandergesprächen gab es ein Mittagessen in der Alte Schule und im Festzelt. Die zünftige Kost wurde von der Kleinbobritzscher Feuerwehr gekocht und serviert. Sie und deren Helfer hatten sich große Mühe gegeben und ernteten dafür ein dickes Lob. Solch ein Lob ging auch an den "Reisedienst Heinig" für den erneut von ihm gesponserten Bustransfer und den Führern der Einzelstrecken. Als ältesten Teilnehmer konnten wir wieder den Nassauer Gruppenführer Lutz Gola begrüßen. Die jüngste Teilnehmerin war gerade 23/4 Jahre alt und ließ sich von ihrem Papa mehrere Stücke tragen.

Die 3. Sternwanderung am 23. Oktober 2016 zog trotz kühler Temperaturen wieder viele Wanderer in ihren Bann. Die Sternrunde Frauenstein-Nassau-Dittersbach-Burkersdorf wurde von 39 Wanderern in Angriff genommen. 13 nutzten den Rückweg nach Frauenstein und schafften die 24 km. Unter ihnen waren auch Jugendliche, die allerdings die 24 km nicht komplett liefen.  Die Rückfahrt mit dem Bus vom "Reisedienst Heinig Nassau" zum Startort erfolgte ab 13:30 Uhr und brachte die Wanderer zu ihren Startorten zurück. Insgesamt wanderten 99 Personen auf den Strecken, darunter 14 Kinder und Jugendliche. Der älteste Teilnehmer war 81, "Fit wie ein Turnschuh", und führte die Gruppe vom "Golfer".

Dank allen Beteiligten, Organisatoren, dem Reisedienst Heinig und dem Feuerwehr Förderverein Burkersdorf e.V.. 

Die 2. Sternwanderung am 25. Oktober 2015 war trotz nicht optimaler Witterung ein toller Erfolg. Die Sternrunde Frauenstein-Kleinbobritzsch-Burkersdorf-Dittersbach wurde von 35 Wanderern in Angriff genommen. 20 nutzten den Rückweg nach Frauenstein und
schafften die 26 km. Unter ihnen waren auch Kinder im Grundschulalter! 
Die Rückfahrt mit dem Bus zum Startort erfolgte ab 13:30 Uhr.  
Insgesamt wanderten 113 Personen auf den Strecken, darunter 19 Kinder und Jugendliche. Die jüngste Teilnehmerin war 9 Monate alt und benutzte dazu einen Kinderwagen, den die Eltern mit Muskelkraft durch das teilweise unebene Gelände dirigierten. Der älteste Teilnehmer war 80, aber "Fit wie ein Turnschuh".
Dank allen Beteiligten, Organisatoren, dem Reisedienst Heinig und dem Feuerwehrverein Dittersbach.

Die 1. Sternwanderung vom 19. Oktober 2014 war ein voller Erfolg!!! Die Anzahl der Teilnehmer an dieser neuen Veranstaltung übertraf deutlich die Erwartungen.
Die Sternrunde Frauenstein-Kleinbobritzsch-Burkersdorf-Dittersbach-Nassau sah ca. 40 Teilnehmer. Weitere 60 Wanderer teilten sich die 3 Strecken zwischen 4 und 7,5 km.
100 Personen waren sichtlich mit dem Wetter, der Organisation und der Verpflegung zum Mittag sehr zufrieden. Das Weiterwandern ab 13 Uhr oder Rückfahrt mit dem Bus zum Startort wurde gut angenommen.
Dank allen Beteiligten, Organisatoren, dem Reisedienst Heinig und der Freiwilligen Feuerwehr Nassau.